Catboat liv 21

Der Rumpf ist aus vier Lagen Sapeli Mahagoni auf einem Spantrahmengerüst formverleimt; die äußere Lage besteht aus gesägten Planken, die dem Boot die Optik einer klassischen Beplankung geben. 7-fach PU-lackiert. Scheuerleiste aus Teak. Deck als 6 mm Teakstabdeck auf Bootsbausperrholz Mast, Baum und Gaffel sind aus kanadischer Spruce, in 6 Lagen verleimt.

Alle Beschläge aus Bronze oder Edelstahl. Klau- und Piekfall und die Dirken sind ins Cockpit umgelenkt. Selbstlenzendes Cockpit, geräumige Backskisten. Die Schlupfkajüte mit 2 Kojen und Ablagefächern kann auf Wunsch für Sitzhöhe ausgelegt werden. 200 kg-Ballastschwert aus Stahl. Als Motor ist ein Außenborder im Schacht, ein Einbaudiesel oder ein Elektro-Flanschmotor möglich.

Innovative Bootsbautechnologie aus Friedrichshafen

Der Prototyp der "liv 21" wurde inzwischen auf dem Bodensee erfolgreich getestet. Boots- und Schiffbaumeister Florian Kollmar wird das Boot in seiner Werft in Friedrichshafen bauen. Geplant ist ein semi-custom Produkt, d.h. der Kunde hat viel Spielraum für eigene Wünsche. So ist zum Beispiel eine Vergrößerung der Kajüte möglich, der Rumpf kann farbig lackiert oder in Mahagoni gebaut werden.